Was ist als nächstes zu tun?

Nutzen Sie das Leistungsangebot der Landwirtschaftskammer, vereinbaren Sie einen Beratungs­termin und klären Sie offene Fragen.

Beratungstermin, Analyse der Produktionsmöglichkeiten

Welche Themen sind zu behandeln?

  • Erfassung der IST-Situation am Betrieb
  • Aufzeigen der persönlichen, betrieblichen und regionalen Voraussetzungen
  • Aufzeigen der rechtlichen Rahmenbedingungen z.B. Gewerbe-, Sozial- und Steuerrecht, Hygiene- und Kennzeichnungsrecht
  • Analyse der Produktions­möglichkeiten
  • Vor- und Nachteile geeigneter Vermarktungswege
  • Informationen über die Dachmarke und Qualitätsauszeichnung
    "Gutes vom Bauernhof"
  • Informationen über Interessenvertretung und Vorteile durch den Landesverband für bäuerliche Direktvermarkter
  • Nützliche Bildungs- und Beratungsangebote
  • Wirtschaftlichkeit und Fördermöglichkeiten